Akupunktur

DSC04411

Die Akupunktur  ist ein altes Heilverfahren aus der chinesischen Medizin, das durch das Einstechen von Nadeln in den Körper Heilung und Schmerzausschaltung zu erreichen sucht.
Die mehr als 360 Einstichstellen (Akupunkturpunkte) sind auf 14 Meridianen festgelegt, welche den Strom der Lebensenergie fortleiten und die mit den inneren Organen und deren Funktion verbunden sein sollen. Durch die Behandlung wird die in den Meridianen zirkulierende Lebensenergie beeinflusst und das durch Krankheit gestörte Energiegleichgewicht der Gegensätze Yin und Yang wiederhergestellt. Die Wirkung der Akupunktur lässt sich durch das Abbrennen von Heilkräutern (Moxibustion) verstärken.
Eine Reizung der Punkte ist auch mit elektrischen Strom und durch Laserstimulation möglich.

Anwendungsgebiete der Akupunktur:

  • funktionelle Störungen wie z.B. Migräne, Asthma, Reizdarm, Obstipation
  • Schmerzzustände bei Arthrosen der Gelenke und degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen
  • Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen
  • Gewichtsreduktion und Raucherentwöhnung

Spezifische Qualifikation:

  • Diplome für Körper- und Ohrakupunktur der Gesellschaft für Reflextherapie Berlin (1993)

Hinweis: Die Akupunktur wird in unserer Praxis nicht als Kassenleistung durchgeführt.